AGB

Reglement von Neue Schule für Spanisch

Allgemeine Geschäftsbedingungen für Gruppenkurse, Privatkurse und Firmenkurse

1. Anmeldung und Rechnungsstellung
Eine Anmeldung ist erfolgt, wenn Sie uns eine Bestätigung mit Ihrem Kurswunsch schicken, sei es per E-Mail, mündlich oder schriftlich per Anmeldeblatt. Diese Anmeldung ist verbindlich und verpflichtet Sie zur  Bezahlung des ganzen Kursgeldes der entsprechenden Kursperiode. Das gilt für Gruppen-, sowie für Privatkurse. Lautet die Rechnung auf eine Drittperson oder Firma und  das Kursgeld bleibt geschuldet, so kann Regressanspruch auf den Teilnehmenden genommen werden. Die Kurskosten sind per Rechnung zu begleichen. Bei einem Betreibungsverfahren verrechnen wir eine Pauschale von Fr. 70. Ratenzahlung ist möglich, muss aber schriftlich (per E-Mail) von uns bestätigt werden.

2. Kursbeginn
2.1 Ein Gruppenkurs beginnt sobald genug Anmeldungen vorhanden sind. Dem Teilnehmer wird per E-Mail oder telefonisch rechtzeitig mitgeteilt, wann dieser stattfindet. Wir behalten uns vor einen Kurs zwecks mangelnder Teilnehmerzahl zu annullieren.
2.2 Für Privat- und Firmenkurse startet der Kurs nach Absprache. Sie buchen eine Anzahl Stunden und können diese nach Ihrem Wunsch besuchen. Die gebuchten Lektionen werden bei nicht Teilnahme nicht rückerstattet.

3. Die Lehrmittel
Die Bücher und Prüfungsgebühren sind im Kursgeld nicht inbegriffen. Die Lehrmittel erhalten Sie vor Kursbeginn.

4. Terminverschiebung
4.1 Privatlektionen können per E-Mail bis spätestens 24 Stunden vor Lektionsbeginn kostenlos verschoben werden. In Zweiergruppen oder mehr, müssen alle Lernpartner mit der Verschiebung einverstanden sein, ansonsten wird der eigentliche Termin eingehalten. Der verpasste Unterricht wird dem nicht erscheinenden Lernpartner nicht rückerstattet.
4.2 Bei Gruppenkursen (Minigruppen-, Intensiv- und Diplomkurse) sind Terminverschiebungen nicht möglich. Versäumte Lektionen können nicht nachgeholt oder gutgeschrieben werden. In der Regel bieten wir den Teilnehmern die Möglichkeit an, während der Kursperiode die versäumten Lektionen in einem anderen Gruppenkurs, falls ein ähnlicher Kurs parallel läuft, nachhohlen zu dürfen. Dies entscheidet von Fall zu Fall die Schulleitung.

5. Eintritt nach Kursbeginn
Ein Eintritt in einen bereits laufenden Kurs ist bei freien Plätzen jederzeit möglich. Die Verpflichtung erstreckt sich  auf die Restkursdauer gemäss Kursprogramm. Der Kurspreis wird reduziert und ab Eintrittsdatum berechnet. Bei Eintritt  während des letzten Drittels einer Kursperiode gilt die Verpflichtung automatisch auch für die folgende Kursperiode.

6. Kursabbruch
Bei einem vorzeitigen Austritt ohne Angabe bei der Anmeldung besteht kein Anspruch auf Rückerstattung oder Ermässigung  des Kursbetrages oder zur Sistierung der Ratenzahlung. Nur in schwerwiegenden, unvorhersehbaren Ausnahmefällen kann nach Ermessen der Schulleitung eine Gutschrift für einen nächsten oder späteren Kursbesuch gewährt werden.

7. Übertragen von Lektionen
Buchungen für Sprachkurse sind ausschliesslich für die auf der Rechnung aufgeführte Person(en) gültig und können nicht auf andere übertragen werden.

8. Zertifikat
Nach erfolgtem Kursbesuch stellen wir Ihnen gerne auf Wunsch kostenlos ein Zertifikat aus.

9. Ferien
9.1 Für Gruppenkurse gelten 2 Wochen Weihnachtsferien sowie allgemeine Feiertage.
Während der städtischen Schulferien im Sommer können die Gruppenkurse ferienhalber pausieren, sofern alle Gruppenmitglieder damit einverstanden sind.
9.2 Für Privat- und Firmenkurse nach Absprache.

9. Datenschutz
Die Daten der Nutzer werden ausschliesslich für die interne Weiterverarbeitung der „Neuen Schule für Spanisch“ unter Einhaltung der gesetzlichen Bedingungen genutzt. Auf keinen Fall werden die persönlichen Daten an Dritte weitergegeben.

9. Gerichtstand
Erfüllungsort und ausschliesslicher Gerichtsstand ist Zürich. Es ist schweizerisches Recht anwendbar.

Zürich, September 2009
Neue Schule für Spanisch